Null

Science Fiction Thriller
7.3

Gut

Pokern und Wissenschaft. Statistik und Zufall. Ich würde sagen, dies sind die treffendsten Schlagworte für den Thriller “Null” von Adam Fawer. Wir lernen David Caine kennen. Er ist ein leidenschaftlicher Statistiker, Epileptiker und spielsüchtig. Genau genommen ist er Poker-Süchtig. Und genau dies wird ihm zu Verhängnis. Ein Turnier. Eine Fehlentscheidung. Plötzlich hat er Schulden bei der russischen Mafia. Noch dazu bekommt er gegen seine Epilepsie, die bisher auf keine Therapie angesprochen hat, ein experimentelles Medikament, welches ggf. Schizophrenie verursachen kann.
Kurz nach Einnahme der ersten Medikamente rettet eine Frau ihm das Leben, welche ihm erzählt, dass diverse Geheimdienste an seinen Fersen haften. Er weiss nun nicht mehr, ob er schon im psychogenen Rausch ist oder dieser Irrsinn Realität ist.
Er folgt dem Rat seines Bruders Jasper und spielt erstmal mit – er vertraut drauf, dass er irgendwann herausfinden wird, was real ist und was nicht. Er weiss nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist.

Der Autor hat mit “Null” ein unfassbar gutes Buch geschrieben. Ich hab das Buch verschlungen. Durchgehende Spannung, viel Wissenschaft und bezüglich aller wichtigen Punkte (meiner Meinung nach) nicht vorhersehbar :-). Na auf jeden Fal so begeistert wie ich war hab ich das Buch gleich Chris zum Lesen gegeben – dessen Meinung lest ihr ab hier:

Ja, Lena hat mir das Buch in der zweiten Urlaubswoche auf Kreta gegeben. Der Urlaub ist nun vorbei, das Buch gelesen und meine Meinung gefragt. Null ist ein durchaus spannender Thriller. Die Spannung ist und bleibt hoch, verschiedene Storystränge lassen es nie langweilig werden und gegen Ende werden zudem noch einige Twists aufgedeckt, die – wie Lena schon sagt – nicht vorhersehbar waren. So gesehen ist “Null” ein klasse Buch. Mir hat auch der wissenschaftliche Aspekt gut gefallen. Es werden verschiedenste Theorien aufgegriffen: von einfacher Wahrscheinlichkeitsrechnung, über Schrödingers Katze und Doppelspaltexperiment bis hin zum Laplace’schen Dämon ist alles enthalten. Und das ist meines Erachtens auch die grösste Schwäche des Buches. Es kommen fast zu viele wissenschaftliche Themen ins Spiel, um einen pseudowissenschaftlichen Hintergrund zu “erklären”. Das muss nicht zwingend schlecht sein, aber ist hier fast too much. Man hat zudem ab und zu den Eindruck, dass Adam Fawer hier immer mal wieder von anderen “Grossen” abgeguckt hat, allen voran bei Schätzing. Auch das ist nicht grundsätzlich schlecht – immerhin ist der Ansatz von Fawer ein grundsätzlich anderer – aber so manchmal hatte man eben doch dieses “sowas habe ich schon mal irgendwo gelesen”-Gefühl. Hm.

Unterm Strich: eine Leseempfehlung für “null” mit kleineren Schwächen und einem gewissen Unrealismus, den man ggf. ignorieren muss ;).

Follow
Null
David Caine führt ein gefährliches Doppelleben. Tagsüber begeistert er seine Studenten für Quantenphysik und Wahrscheinlichkeitsrechnung, nachts taucht er ab in die Welt der Pokerclubs in Manhattan. Der Mathematiker kann in Sekundenschnelle die Gewinnchancen der Mitspieler berechnen. Doch eines Nachts unterläuft ihm ein Fehler, und sein Leben gerät außer Kontrolle. Eine atemberaubende Jagd beginnt.
0
Benutzerwertung
0 Stimmen
Bewerte dieses Review
Deine Bewertung 0
Submit
Verlag:
Erschienen:
Null
Lena

Lena ist 23, gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin und liest am allerliebsten Thriller. Je spannender, desto besser.

Positiv

  • Spannender Idee und Geschichte
  • Wisenschaftliche Ansätze und Erläuterungen interessant
  • Gut gezeichnete Charaktere

Negativ

  • Zu viele verschiedene wissenschaftliche Theorien in einem Topf
  • An einigen Stellen zu unrealistisch

Zusammenfassung

"Null" von Adam Fawer gibt Gas und ist ein Pageturner im Bereich des Wissenschafts-Thrillers. Die Story ist recht solide, die Spannung hoch. Ein gutes Buch und eine interessante Geschichte, auch wenn das Ganze manchmal etwas unrealistisch wird und sehr viele verschiedene wissenschaftlichen Themen miteinander "verklöppelt" werden.
7.3

Gut

Storyline - 7
Spannung - 8
Schreibstil - 7

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Obligatorische Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.